Montag, 14. März 2016

Gelesen: "Spülen nicht vergessen"

Titel: Spülen nicht vergessen!
Autoren: Stefan Schabenberger, Lars Lindigkeit
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
ISBN:978-3896024800 

Zwei junge Männer machen sich den Jux, durch Deutschlands Toiletten zu ziehen und ihre Kamera über verschlossene Kabinentüren zu halten und die sich verborgen geglaubten Benutzer zu fotografieren.

An diesem Buch hat mich der Aufbau besonders genervt. Zunächst folgt eine Serie von Bildern - ohne Seitenangaben ohne Kommentar. In der Mitte ist dann ein Konglomerat von Texten, dann kommen wieder Bilder und am Ende ist eine ungeordnete Zusammenstellung, zu welchen Bildern es Texte gibt, wo sie gemacht wurden und welche Bilder keinen Text haben. Es ist ein ständiges Hin- und Herblättern und Suchen, welcher Text zu welchem Bild gehört.

Aber im Nachhinein hat sich die Mühe nicht gelohnt, denn die Texte hatten kaum Mehrwert, sondern sind ein paar humoristische Einlagen über die Orte des Geschehens. Leider aber sind das richtig flache pubertäre Ergüsse, die sehr gezwungen rüberkommen.

Auf den Bildern sieht man von oben herab auf die Köpfe von (meistens) Männern auf bzw. neben der Schüssel und sie verrichten nicht nur ihr "Geschäft", sondern sie lesen Zeitung, Essen, lesen Zeitung,.... aha .... man wundert sich vielleicht ein wenig - manchmal über die Menschen, manchmal über das "stille Örtchen" selbst, aber am Ende bleibt nach der Lektüre nicht viel übrig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen